Bienen suchen ein neues Zuhause

Im Mai ist für Bienen Schwarmzeit. Sie fliegen mit ihrer Altkönigin aus und suchen sich einen Platz, um ihr neues Volk zu gründen. Leider landen sie dabei nicht immer dort, wo der Mensch darüber begeistert ist. Trotzdem sollte man nicht gleich in Panik verfallen, oder gar zu drastischen Maßnahmen greifen. Bienenvölker zu vernichten ist strafbar und wie ja auch jeder mittlerweile weiß, brauchen wir die Bienen dringend. Meistens lassen sich die Bienen auch nur kurz während ihrer Suche nach einem geeigneten Lebensort an einigen Orten nieder, um eine Rast von der Suche einzulegen. Sie verschwinden dann ganz von selbst wieder, um ihre Suche fortzusetzen.

So auch geschehen auf den Weiden eines Züchters, der uns das anliegende Foto schickte. Er berichtete, dass die Bienen nachmittags plötzlich da waren. Natürlich war diese Menge an Bienen direkt an einer Fohlenweide erst einmal etwas befremdlich. Aber die Nachfrage bei einem befreundeten Imker hat schnell ergeben, dass die Vermutung nahe lag, dass das "neue Völkchen" eine Rast bei seiner Suche einlegte. Die Bienen machten keinen agressiven Eindruck. Sie verhielten sich ruhig und waren tatsächlich nach einiger Zeit alle wieder verschwunden.

Sollte es aber doch mal so sein, dass die Bienen nicht wieder verschwinden und leider beschlossen haben ihr Volk an einem unpassenden Platz zu gründen, sollte man sich an einen Fachmann wenden. Also einen Imker anrufen oder im schlimmsten Fall die Feuerwehr. Auf keinen Fall sollte man selbst versuchen, die Tiere zu verscheuchen oder gar zu giftigen Hilfsmitteln greifen. Bienen, Hummeln oder Hornissen sowie die Kreisel- und Knopf­horn­wespen sind  natur­schutz­rechtlich besonders geschützt (Bundes­ar­ten­schutz­ver­ordnung). Diese Tiere dürfen nicht gefangen oder verletzt und ihre Nester nicht beschädigt oder zerstört werden (§ 44 Abs. 1 Nrn. 1 und 3 BNatSchG).

Pferdeland Niedersachsen GmbH

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok