Wölfe in einer Kulturlandschaft

Zu diesem Thema findet vom 19. September bis 31. Oktober eine Ausstellung im Grooden Hus des Winser Museumsdorf statt. Die Ausstellung wird Fotos, Exponate, eine Pressewand mit Meldungen zum Wolf, Erklärungen zu Flora und Fauna und dem Lebensraum der Lüneburger Heide sowie Grafiken aus dem Wolfsmonitoring zeigen. Ergänzt wird die Ausstellung von einem umfangreichen Rahmen- und Vortragsprogramm.

Auf einem Pressetermin im Vorfeld der Veranstaltung stellten sich am 6. September die Ideengeber und Veranstalter aus dem Winser Heimatverein, Felicitas Bergner, Volkhard Pohlmann, Jochen Köhler und Anne Friesenborg vor. Sie möchten mit der Ausstellung das Spannungsfeld im Umgang mit den Wölfen am Beispiel der Kulturlandschaft Lüneburger Heide veranschaulichen. Wichtig ist ihnen dabei, mit der Ausstellung keine Stellung zu beziehen, sondern dem Besucher selbst zu überlassen, wie er die Situation einschätzt und welches Wissen und welche Betrachtungsweise er aus den Informationen für sich mit nach Hause nimmt. „Wir möchten mit vielen Informationen aufmerksam machen und zur eigenen Meinungsbildung anregen,“ so Anne Friesenborg aus dem Veranstaltungsteam.

Die Ausstellungsbesucher können sich auf ein umfangreiches Rahmenprogramm freuen. In Vorträgen zu „Heidschnucken als Landschaftspfleger“ zur Imkerei, zu Wölfen und anderen Tieren aus dem Lebensraum Lüneburger Heide, sowie einer Wanderung mit einem Schäfer, dem Oldtimertag auf dem Museumshof bis hin zu einer Podiumsdiskussion wird viel Information und Unterhaltung geboten.

Schirmherrin der Veranstaltung ist die Deutsche Wildtierstiftung. Unterstützt wird die Veranstaltungen außerdem von der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V., der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und der Lindhorstgruppe.

Alle Informationen zur Ausstellung und zum Rahmenprogramm können auf der Internetseite des Winser Heimatvereins unter www.winser-heimatverein.de eingesehen werden. Sonderführungen werden angeboten. Wenden Sie sich dazu bitte direkt an den Heimatverein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pferdeland Niedersachsen GmbH

Gesellschafter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.