Minister Lies verspricht eine möglichst schnelle Lösung

Fotoquelle: PSV Hannover

07.10.2020 (Hannover)

Gestern versammelten sich Weidetierhalter und Pferdehalter vor dem Hannoverschen Landtag, um Minister Lies einen Brief zu übergeben in dem die unbürokratische und schnelle Erlaubnis zum Bau von Zäunen für Privattierhalter gefordert wird. Hintergrund dazu ist die absurde Gesetzgebung, mit der zwar der Zaunbau zum Schutz vor dem Wolf für die Weidetierhalter und Pferdehalter gefördert wird, aber die Bauerlaubnis nur für sogenannte "Priviligierte", wie Landwirte und Gewerbetreibende gegeben wird. 

Die inzwischen für Weidetier- und Pferdehalter inakzeptable Situation in Bezug auf überhandnehmende Wolfsangriffe drängt die Tierhalter dazu, Zäune zum Schutz Ihrer Tiere zu bauen. Und dies nicht nur zum Schutz, sondern auch als Grundlage für den Erhalt von Versicherungsleistungen und zur Forderung von Ersatzansprüchen. Es ist also unbedingt erforderlich die entsprechenden Gesetze dahingehend zu ändern, dass sie für alle gleichermaßen die Möglichkeit zum Zaunbau bieten. 

SAT 1 berichtete in seinem Regionalprogramm darüber

Pferdeland Niedersachsen GmbH

Gesellschafter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.